Edgar Sommer - auch "Pompecki"
ist ein deutscher Künstler, Schriftsteller und Verleger. Er hat bei Otto Steinert Fotografie studiert und sich intensiv mit Malerei und Grafik beschäftigt. In Stuttgart kam er mit dem Kreis um Max Bense und Wendelin Niedlich zusammen. Er veröffentlichte Texte im "Kritischen Jahrbuch 2" noch unter seinem Pseudonym "Pompecki"
Unter diesem Namen beteiligte er sich an zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland.
Einzelausstellungen
u.a. in Málaga, Bonn, Münster/W., Puerto de la Cruz (Kanarische Inseln), Saarbrücken, Stuttgart und in Köln (Galerie InFocus). Klimahaus Bremerhaven (Tuareg)
Gruppenausstellungen
u.a. in München - Haus der Kunst, Málaga - Obra Gráfica international, Bochum - Kunstpreis der Jugend, Enschede (NL) - Rijskmuseum, Mannheim - Kunsthalle, Mnster/W. - Westfälischer Kunstverein, Wolfsburg - Kunstverein. Ruhrtriennale - 2004 - Jahrhunderthalle Bochum,
Veröffentlichungen
in Büchern unter "Edgar Sommer"
"Tafassasset - Regentier und Zau8berbilder" . Über die Felsbilder der Sahara und Texte "Kel Tamashek - Die Tuareg" - Fotos und Texte "Reise in Island" - Fotos und Texte "30 Jahre Afrika" - Fotos und Texte
Fernsehen
"Saharatango" 45 Minuten, gesendet in S 3 (Südd. Rundfunk) um 19.30 h am 05.12.88
Zur Zeit
macht er Fotografie in kleinen Auflagen und schreibt Bücher, die vorwiegend im CARGO-Verlag erscheinen. (www.Cargo-Verlag.de)